Deutsch
Salagon-Quartett - © Foto: Sven Chichowicz, 2012

CD Reviews

Concert Reviews
Back 29.07.2006   Rheinische Post

Streichquartette von Joseph Martin Kraus

Alle sprechen von Mozart, wir auch – und zwar von schwedischen Mozart. Geboren 1756, im Mozart-Jahr.Gestorben 1792, ein Jahr nach Mozarts Tod. Kraus kam aus einem Städtchen am Main und wurde später Hofkapellmeister in Stockholm. Er war ein Genie, das größte jener Zeit, das außerhalb Wiens zulässig und denkbar war. Hören Sie seine Streichquartette, und Sie wissen, warum diese Nennung in einem Atemzug gestattet ist. Das Salagon-Quartett spielt aber auch dermaßen verführerisch, dass man es mit der Not zu tun bekommt und gleich zum CD-Player läuft um zu schauen, ob nicht doch Mozart läuft. Dieses wehmütige Adagio hier, dieses flink und apollinisch springende Allegro, diese Feinheit, dieser Reichtum, diese Farbigkeit- das ist so mozartisch, dass es sich wohl um einen Irrtum beim Auflegen handelt. Nein, es ist Kraus. Unglaublich.

Wolfram Goertz

Back
Seitenende
OK